Archive for » October, 2010 «

Die Jagd nach der 300

…das war ein Akt… Wir hatten die un-erfolgreichste Cache-Phase unserer Cachezeit… Nix haben wir gefunden, unglaublich.
Letztes Wochenende zogen wir los, die 300 zu machen. Stand aktuell waren 295 – also eigentlich easy going. Tjoar. Am ersten Tradi angekommen wurden wir nicht fündig. To erzählte noch, dass sich die Koordinaten geändert hätten, aber er hätte sie auch im GPS geändert. Ich hatte das iPhone ausnahmsweise mal nicht dabei. Also riefen wir To’s Bruder an, der nachguckte und meinte, er hätte die richtigen…

Ok, nicht gefunden – also den nächsten… Am Ort angekommen, staunten wir nicht schlecht, denn das Objekt gab’s gar nicht mehr. Tja. Auch hier wäre das iPhone sinnig gewesen.
Unverrichteterdinge änderten wir dann den Plan, denn es war mittlerweile schon später Nachmittag. Wir verabschiedeten uns von der 300 und wollten noch einen Multi machen, den wir schon länger im Auge hatten.
Eine sehr schöne Runde in der Rheinaue, dort, wo ich als Kind viel gespielt habe. Naja, erstmal hatte ich schon die Speicherkarte nicht in der Kamera. Sehr toll. Die steckte nämlich noch im Laptop. Und dann nahm das Pech auch seinen Lauf. Denn auch diese Runde haben wir nicht erfolgreich loggen können und haben an Station 4 oder 5 abgebrochen. Zu muggelig und dann auch nix gefunden. Toller Tag.

Stand: 296 (einen Tradi haben wir erfolgreich machen können)

Dienstag Abend hatten wir dann 299 und wollten noch eben schnell die 300 machen. Ab zu einem mystery – dort gesucht wie die bekloppten. NIX. Nach ner halben Stunde aufgegeben und den  Owner kontaktiert. Der meldete sich dann auch sehr schnell zurück, so dass wir um 23.40h doch nochmal in’s Auto sprangen und losdüsten. Und obwohl wir jetzt den Radius eingrenzen konnten und wussten, nach was wir suchen, war es immer noch nicht einfach. Hammer. 15 Minuten suchten wir wie wild rum…und als wir aufgeben wollten, wurde der To fündig.
Das war eine ganz tolle Nummer 300.

Von da an war bis Samstag dann Cacherpause angesagt. Es kribbelte uns beide schon in den Fingern. Wir haben hier in der Homebase nun fast nur noch Mysterys und Multis. Wobei mehr Multis als Mysterys. Zahlenmäßig wird sich also erstmal nicht mehr so viel tun, aber die  Homebase wollen wir nun mal sauber bekommen und arbeiten brav die Multis ab. Gestern waren wir aber nochmal auf kurzer Einsammeltour in einem Park, wo wir drei machen wollten. 1 Tradi, 1 Mystery und 1 Multi. Tradi und Mystery waren schnell erledigt, aber das Finale des Multis konnten wir nicht machen, weil da n Pärchen die ganze Zeit im Dickicht saß und diskutierte… WIr haben bestimmt 2o minuten da gewartet, aber irgendwann war auch mal Ende.

Wir haben fast alles nur schöne Dosen gefunden. Das war mal wieder richtig nett. Dann machten wir noch einen Mystery, den wohl bislang noch keiner komplett allein gelöst hat. Vor ein paar Tagen loggten die ersten, die die Dose nur mit Glück gefunden haben, dann meldete der erste, dass er die Nord-Koordinate als erster gelöst hätte…naja und To hat beide Koordinaten rausbekommen und die Dose war dann auch schnell gefunden.

Heute geht’s dann auf, zwei Multis machen, die der To schon allein versucht hat, ich glaube also nicht, dass wir erfolgreich sein werden, aber egal.