Archive for » February, 2011 «

Highlights (geplant)

Am Sonntag geht’s wieder nach Bochum und zwar HIERHIN (Premium-Mitglieder only) Ich freue mich wie Bolle darauf. Der soll richtig richtig geil sein *hach*

Und dann steht auch bald endlich die DropZone (ebenfalls Premium Member only) an – zusammen mit zwei anderen Cachern. Wir haben unsere Wathosen schon und die anderen beiden sind auch schon bestellt. Jippieh!

Ein anderer Cache, den wir endlich machen müssen, ist in Essen. Mal sehen, wann wir den machen.

Und es stehen noch einige Events an, auf die ich mich tierisch freue.
Da ist erstmal der Duisburger Stammtisch am 11. März.
Im April ist ein Event im Tree2Tree in Duisburg (glaub ich), das ganz viel Spaß verspricht.
Im Juni sind wir dann in Österreich beim Pinzgau2011 – Megaevent und im August ist dann in Köln das Geocoinfestival, wo wir sicher mal vorbei fahren werden. Ich möchte ohnehin mal nach Köln (hat andere Gründe, keine Cachergründe) und dann ist im August ja auch noch das Lost-in-MV Event, auf das ich soo eine Vorfreude habe, dass ich sie nicht in Worte fassen kann :D

Und nein..wir haben kein anderen Hobbys *lach* Wir lieben es, mit dem Hund in der Natur zu sein – Herz was willst du mehr – ich kann (könnte) dabei noch Fotos machen und Zeit mit dem To genießen… (doch, es gibt noch andere Hobbys, aber die sind indoor – da lob ich mir das Cachen).

Der Winterschlaf ist beendet :)

Endlich.
Und das Wetter ist ja jetzt auch wirklich cacherfreundlich.

Am Samstag waren wir in Iserlohn und haben dort ein wenig gecached. Ein paar Tradis eingesammelt auf einer schönen Runde – es war kalt, aber trocken. Und nach einem leckeren Essen haben wir dann auch noch einen LostPlace-Multi mitgenommen, von dem wir sicher sind, dass wir ihn nicht richtig absolviert haben -sprachen doch in den Loggs alle von Stationen – tja. Wir hatten den EInstieg, ein paar Reflektoren und die Dose :D Gewusst wie, sag ich mal.

Ein Meilenstein war, dass wir jetzt Dienstag endlich den Fridolin – Episode 2 Nachtcache absolviert haben – zusammen mit den Ownern. Damals sollte das unser erster Nachtcache werden (reichlich bekloppt, die Idee), wir fanden nicht mal den “Eingang”. Der Owner, den wir zwischenzeitlich kennengelernt hatten, gab uns dann aber einen Tipp und so kamen wir immerhin zum Eingang und noch ein wenig weiter…aber nicht bis an die Dose. Nun wissen wir aber auch, dass es nicht nur an uns lag, die Station war defekt und die Ersatzstation war…weg ;-) Ein wirklich toll gemachter Nachtcache.

Nun nutzen wir das gute Wetter, um abends nen Nachtcach zu machen. Sehr zu empfehlen ist der Audiovisuelle Nachtcache in Bochum. Es war ein Heidenspaß und wirklich gut gemacht.
Gestern suchten wir dann Den Mann mit dem Blutigen Daumen (ich weiß, dass blutig klein geschrieben wird, aber so stand’s im Listing) – auch hier hatten wir sehr viel Freude. Abwechslungsreiche Stationen, gute Wegführung, 7,5km – prima! Nur sollte man sich nicht blind auf Ergebnisse der Mitcacher verlassen – aber das ist ne andere Geschichte.

Heute Abend machen wir nur einen kurzen Stadt-Nachtcache in Wesel. So 3km.

Und über sonstige Highlights, die demnächst anstehen, schreib ich jetzt gleich separat.Hach, ich hab wieder richtig Blut geleckt, was cachen angeht. Jippieh!