Cachen in Berlin

…war für mich sehr gewöhnungsbedürftig.
Hier gehen wir meistens auf  Feldern, Wiesen und in Wäldern cachen. In Berlin ist man immer mittendrin. Irgendwie. Nur, dass sich keine Sau für einen interessiert.

Unsere erste Dose war ein PETling, der an einem Verkehrsschild, direkt an einer Kreuzung hing. Ich wär ja am liebsten dran vorbei gelaufen, aber nicht so mit dem To…Danach ging es in Richtung Siegessäule, da waren auch ein paar einfache Tradis versteckt.
Ich habe Orte in Berlin gesehen, die ich sonst nie gesehen hätte und auch vor 4 Jahren nicht gesehen habe. Gut, dafür hab ich diesmal das Brandenburger Tor nur aus der Ferne gesehen, aber man kann halt auch nicht alles haben. Und da es in Berlin auch immer noch sehr viel zu entdecken gibt, werden wir auch sicher nochmal hinfahren.

Alles in allem haben wir 22 Dosen in Berlin gefunden, dort unseren ersten Wherigo gemacht (war spaßig), an einem Tag 5 verschiedene Cache-Arten abgehakt (für die Statistik)

Ganz besonders gut gefallen hat uns ein Tradi (GC13Y2Y, Lego – einer ist zuviel)… Elende Sucherei, irgendwann dann mal das iPhone gezückt und die Logs gelesen, über Spoilerbilder gestolpert…und trotzdem hat die SUche noch gefühlt ewig gedauert.

So nach und nach folgen hier noch so ein paar Fotos. Auch vom GC77, der bekommt aber einen eigenen Eintrag :-)

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:zweifel: :zunge :verwirrt: :verliebt :traurig: :smile :schlaf :party :music :krank :kotzig :huch :gaehn :frage :devil: :daumenrunter :cry: :cool: :coffee: :blush: :beer: :ashamed: :angry: :angel: