Die Sache mit den Trackables

…ich besitze, wir besitzen, mittlerweile eine ganze Menge Coins. Angefangen hat das auf dem ersten Event, wo wir waren. Mir fielen zwei Coins in die Hände, die ich wunderschön fand.
Und so kaufte ich sie. Eine kaufte ich mir, die andere schenkte der To mir.

Nur eine winzig kleine Sekunde habe ich überlegt, diese beiden Coins auf Reisen zu schicken. Hab ich dann aber nicht getan.

Wir kauften billigere Coins, die auf Reisen gingen. Manchmal bekam ich auch Coins geschenkt. Eine der Coins, die auf Reisen ging, war unsere Marienkäfer-Coin. Ich mag sie sehr. Sie sollte durch Deutschland reisen und ich erinnere mich noch, dass ich wirklich irgendwie “aufgeregt” war, als die Reise losging.

Kurze Zeit später wurde der kleine Marienkäfer aus seinem Cache befreit,  und eines Tages trudelte eine email von ein paar “neu-Cachern” bei uns ein, die im März nach Australien fliegen wollen und die Coin gerne mitnehmen wollten. Das war im Oktober. Ich zögerte trotzdem keine Sekunde. Ich fand das schon sehr nett, uns im Vorfeld zu fragen und sagte zu.

Trotzdem blieb irgendwie ein komisches Gefühl. Und so schrieb ich den beiden im Februar nochmal, ob es dabei bleibt, dass sie an die Coin denken (die beiden sind nicht so sehr aktiv) und sowas. Ja, alles sei schon gepackt und die Coin säße schon fast im Flieger.

Nu ist das Team wieder zurück. Von der Coin hab ich nix mehr gehört. Mich ärgert das. Sehr. Wenn wir eine Coin mitnehmen, dann sehen wir zu, dass wir sie zeitig wieder ablegen. Und zeichnet sich ab, dass das länger als 2 Wochen dauert (wegen einer bestimmten Aufgabe oder so), dann informiere ich die Owner und sage ihnen Bescheid. Ich finde, das gehört sich so. Nehmen wir einen Trackable mit, der kein Ziel bei sich führt, und stellen zu Hause fest, dass wir das festgelegte Ziel nicht hinbekommen, habe ich ein schlechtes Gewissen…Tjoar.

Ich finde es wirklich schade, dass es Leute gibt, die Coins sammeln und behalten oder sonstwas. :-(

Gestern Abend habe ich dann nochmal eine Mail geschrieben, dass sie die Coin doch bitte schnell wieder auf  Reisen schicken sollen, weil es unser erste Coin war und ich es irgendwie enttäuschend finde, dass sie jetzt seit nem halben Jahr still liegt. In Australien waren die beiden gar nicht cachen. Ist ja auch nicht schlimm. Schlimm fände ich, wenn sie sich jetzt gar nicht mehr melden.

…aber dann erreichte mich gestern Abend auch noch ne freudige Nachricht. Am Laacher See hatten wir einen Travelbug ausgelegt, an dem eine SD-Speicherkarte hing. Mit der Bitte, Fotos zu machen, wenn man ihn mitnimmt und die volle Speicherkarte bitte wieder  zurück nach Dinslaken auf die Reise zu schicken. Gestern kamen dann 150MB Fotos an. Schön. Da waren ein paar nette Fotos bei. Auch ein Foto, das direkt dort gemacht wurde, wo der TB auf Reisen ging. Ich habe, ehrlich gesagt, nicht damit gerechnet, dass die Speicherkarte den Winter überlebt, zumal sie die Kälteperiode fast komplett im Cache verbracht hat. Ach, ich freue mich und hoffe, dass wenigstens diese SD Karte irgendwann den Weg in den Ruhrpott zurück findet. Aktuell ist sie in Rommerskirchen.

Wir haben aktuell 9 reisende Reisende. Einer davon hakt. Im Grunde immer noch ein guter Schnitt. Trotzdem.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:zweifel: :zunge :verwirrt: :verliebt :traurig: :smile :schlaf :party :music :krank :kotzig :huch :gaehn :frage :devil: :daumenrunter :cry: :cool: :coffee: :blush: :beer: :ashamed: :angry: :angel: