Tag-Archive for » FoF «

Field of Fame in Alken – Fazit

38km zu Fuß (schade, dass wir früh abhauen müssen, wären sicher nochmal 8km zugekommen), 117 Funde.

3 Zecken bei der Clo. 2 bei der Ki. Ich lass mich jetzt erstmal impfen.
Fahren ja im Sommer nach Österreich, da soll’s mit den Viechern auch sehr schlimm sein.

Umgeknickt bin ich 5mal. 1mal so heftig, dass ich mich erstmal in’s Gras gesetzt hab, ging dann aber fix wieder. Und heute dann noch 1mal so heftig, dass ich mir nicht sicher war, ob ich weitermachen kann oder ob wir abbrechen müssen. Aber auch das ging dann wieder. So ist das halt mit meinen ausgelatschten Bändern *schulterzuck* Allerdings hatte ich auch nur meine Laufschuhe an, die für 38km nicht geeignet sind. Meine Wanderschuhe wären auch sicher die bessere Wahl gewesen (umgeknickt wäre ich damit auch, auch das kann ich nämlich), für’s nächste Mal weiß ich Bescheid.

Es war ein ganz tolles Field of Fame mit tollen Dosen, kein Einheitsbrei. Nicht nur 160m laufen, unter nen Stein greifen, loggen und weiter…ne. Glücklicherweise nicht.
Wir haben natürlich nicht alle Dosen geschafft, war aber auch nicht Ziel der Sache, wir wollten entspannt spazieren, ein paar Fotos schießen, tolle Aussichten genießen und genau das haben wir auch “geschafft”!

In der letzten Zeit haben wir ja fast nur noch Quantitätscachen gemacht (wobei ich das FoF jetzt nicht soo wirklich als Quantität sehe, weil es halt auch wirklich tolle Dosen hatte). Der Plan ist, vielleicht noch bis zum 28.05. 4stellig zu werden und spätestens dann wird wieder verstärkt auf Qualität geachtet.
Ich bin gespannt, ob wir das auch einhalten werden.

 

Category: Geocachen  Tags: , ,  3 Comments

Fast Endstand

unsere Statistik müsste nun so ungefähr bei +96 oder +97 (oder so sein)

Für morgen haben wir noch ein paar auf dem Programm, aber morgen wird wohl so richtig entspannt.

Am Anreisetag waren’s 13km, heute waren’s 16,3km, dann hatten wir den Bereich durch und noch einen anfangen lohnte nicht. Ja, ich bin jetzt müde, aber…ich hätte noch weiterlaufen können.
Morgen sollte dann eigentlich der entspannteste Tag hier werden, da wir schon um 14h Richtung Heimat fahren.

Alken ist sehr sehr schön. Unsere Ferienwohnung ist ebenfalls toll und das Field of Fame ohnehin.

Keine Einheits-Filmdosen. Nicht alle 160m stur anhalten und loggen… Es ist wirklich toll hier. Auch, wenn wir nur knapp 100 Cache geschafft haben.
Aber so waren es entspannte Spaziergänge ohne Stress. Nur bergrauf fällt mir immer was schwer, aber ok – damit kann ich leben.

Und nu geht’s in’s Bett. Morgen früh um 9h ist Frühstück und um 10h wollen wir wieder auf die Piste, noch ein paar Dosen loggen. Wir sind ja nicht zum Spaß hier, gell?

Category: Geocachen  Tags:  Leave a Comment

1. Zwischenstand

Gemütlicher Spaziergang über 13km; 44 Funde auf’m FoF – ein Fund auf nem Rastplatz.

Morgige Tour steht.

Geloggt wird dann am Mittwoch Abend/Donnerstag.

Fuß aua, war abzusehen-unebenes Gelände.

Richtig schön umgeknickt bin ich auch schon und dachte, dass sich weitere Ausflüge für mich erledigt haben. Hab ich nochmal Glück gehabt.

Ferienwohnung super, Wetter toll, lecker gegessen haben wir auch und jetzt geh ich gleich in die Heia.

 

Category: Geocachen  Tags: ,  Leave a Comment

Field of Fame

…wir waren jetzt zwei Wochen nicht so richtig “on tour”

Das holen wir dann aber alles nach.

Morgen früh geht’s nach Alken. Zu nem Field of Fame. Jippieh!

Eine Delegation aus Duisburg, die sich auf der Klön-Runde bildete, waren am WE schon vor Ort. André und Rebecca inklusive Hanna sind seit heute vor Ort. Die Duisburger Runde ist wieder daheim und wir stoßen morgen zu André und Rebecca. 4 Erwachsene, 2 Hunde. JIPPIEH! Bis Mittwoch Mittag wird es um nix anderes gehen, als zu cachen.

Sagte ich schon: Jipieh! ? ;-)

Category: Geocachen  Tags:  Leave a Comment

FoF Niederrhein

Heute waren wir dann mal in Elten und haben das Field of Fame er”wandert”.

Es war eine schöne Runde, ein toller Spaziergang über 9,5km. Kann man auch noch was ausweiten, wenn man noch ein paar Tradis außerhalb einsammelt. Es ist auf jeden Fall eine schöne Gegend zum spazieren.

Die Dosen waren alle leicht zu finden (bis auf eine für uns, andere haben sie aber heute geloggt) und das ist auch gut so, denn so kann man vermeiden, dass die Leute alles umgraben und ihre Spuren hinterlassen… Ich hatte in der grünen Hölle darüber gelesen und ich war nicht sicher, ob das wieder nur der normale “PowerTrails sind böse” Aufschrei ist, oder ob es dort wirklich “so furchtbar” aussieht, wie die Diskussion dort vermuten ließ.
Und was soll ich sagen? Wenn es dort jemals wirklich so verwüstet aussah, hat die Natur sich erholt, was sicherlich auch daran liegen könnte, dass einige Owner ihre Dosen disabled haben und angekündigt haben, Loggs in der Zeit rigoros zu löschen.

Es gab lediglich eine Station, die sah sehr umgegraben aus. Das Moos rund um die Bäume war umgepflügt worden. Wir haben dort nur oberflächlich mit den Augen gesucht, auch nix gefunden und haben dann einen DNF geloggt mit der Bemerkung, dass das die einzige Stelle war, an der die Natur offensichtlich von Menschen umgepflügt wurde. Aber: es war eine von 25 Dosen heute. Und ich war positiv überrascht.

(Schön auch immer wieder der Hinweis, dass man nur tagsüber im Wald suchen soll, um die Nachtruhe der Tiere nicht zu stören..Ähm…da werden wohl die dämmerungsaktiven/nachtaktiven Tiere vergessen, die dürften ja wohl des Tags schlafen. Aber das ist dann wohl kein Problem. Tagsüber im Wald = artig, nachts im Wald = böse. Versteh ich nicht. Will ich nicht verstehen)

Wer also Lust auf einen schönen Spaziergang hat, der sollte ruhig mal hinfahren und nebenbei noch ein paar Dosen mitnehmen.
Aber: benehmt euch! Und das mein ich jetzt mal ernst.

Nun freu ich mich auf das FoF in Alken.